Generell

Ausgewogene Ernährung, abwechslungsreich und gesund mit ausreichend Obst, Vollkorn, Hülsenfrüchten, Samen, Nüssen und Kernen. Auch genug Schlaf und Entspannung und jede Menge Wasser können wohltuende Wirkungen auf den Körper haben, so weit so gut. Auch, dass Alkohol und zu viel Zucker schädlich für den Körper sind, dürfte den meisten bekannt sein.

Ich will euch heute konkret Lebensmittel für mehr Schönheit aufzeigen, für deine Haare, Haut und Nägel, für den Bauch, für dein Gehirn und auch über absolute No Go’s reden – aber ist keine abschließende Liste und es gibt auch keinen Garant, dass es tatsächlich funktioniert!

Trotzdem viel Spaß beim Lesen 🙂

Essen das gut tut!

Haut, Haare Nägel

Es kommt tatsächlich nicht nur auf die Pflege an, sondern auch auf die richtigen Nahrungsmittel.

Karotten:

Karotten enthalten jede Menge Betacarotin, die als Vorstufe des Vitamin A, wichtiger Bestandteil im Aufbau der Haut ist.

Vitamin A gegen Haarausfall, trockene Haare und Haut, sowie für schöne Nägel.

Kürbiskerne:

Zink und Eisen, sind wichtige Elemente für das Immunsystem und zur Bildung von Bindegewebe. Auch bei der Bildung von Haar und Hautzellen spielen sie eine wichtige Rolle.

Eisen ist zudem als Transporteuer von Sauerstoff im Blut. Bei zu wenig Eisen im Blut kann es zu Hautblässe und Haarausfall kommen.

Walnüsse:

Als Lieferant von Biotin, auch Vitamin H genannt, ist es essentiell für die Aufbau von Haar, Haut und Nägeln und somit unerlässlich.

Desweiteren enthalten Walnüsse

Wasser, Walnüsse, Karotten, Spinat, Haferflocken

Linsen:

Gut als Spender von Eiweißen für deine Haut, Haare und Nägel, sind Linsen ein optimales Nahrungsmittel. Sie enthalten Biotin, Vitamin E, Zink, Magnesium und Eisen.

Wasser:

Wasser transportiert Nährstoffe zu den Zellen. Fünfzig bis sechzig Prozent deines Körpers bestehen aus Wasser. Essentiell fürs Leben ist das Wasser auch Grundpfeiler deiner Schönheit.

Genügend Wasser erhöht die Spannkraft deiner Haut.

Flacher Bauch

Grünes Gemüse:

Wie zum Beispiel Brokkoli, Spinat, Kohl, Bohnen, Salat und so weiter sind wasser- und ballaststoffreich, sättigen dadurch und halten den Darm in Schwung.

Desweitern enthalten grüne Gemüsesorten Schwefel, welcher entgiftend auf den Körper wirkt und zugleich eine reinigende Wirkung hat, also Toxine (Stress, Alkohol) aus dem Körper schwemmt.

Fisch:

Isst du Fisch zu Kohlenhydranten, wird die Energie aus den Kohlehydraten langsamer aufgenommen, der Blutzuckerspiegel bleibt konstant und die Sättigung hält länger.

Zimt:

Gut für die Verdauung, fördert es die Fettverbrennung und ist ein guter Ersatz zum süßen deines Kaffees.

Vollkorn:

Vollkorn schützt vor Heißhunger. Durch langkettige Kohlehydrate wird der Blutzuckerspiegel konstant gehalten und die Energiezufuhr ist stabil.

Sellerie:

Aufgrund seines hohen Anteils an Kalium, wirkt Sellerie entschlackend und überschüssiges Wasser aus dem Körper loszuwerden.

 

Brainfood

Nüsse:

Nüsse sind gut für als Spender von Kalium, Natrium und Magnesium, ebenso von B Vitaminen, Antioxidantien, sowie Magnesium. Sie beigen Konzentrationsschwäche vor und können die Leistungsfähigkeit deines Gehirns steigern.

Omega 3 Fettsäure:

Als Baustein für die Nervenzellmembran unerlässlich sind die Fettsäuren ausschlaggebend für deine Hirnleistung. Fettreicher Fisch, Nüsse und Trockenfrüchte, sind optimale Lieferanten für deine Omega 3 Fettsäuren. 

No Go’s

Alkohol:

Viele Kalorien ohne Sättigung und Nährstoffe ist Alkohol Gift für den Körper.

Weißmehl = Zucker:

Führt zu einem schneller Anstieg des Blutzuckerspiegels, dadurch kommt auch dein Hunger schneller zurück. Außerdem entzieht Weißmehl bei der Verdauung dem Körper Kalzium, sowie Vitamin B1.

Fettreduzierte Lebensmittel:

Diese Lebensmittel enthalten häufig mehr Zucker und regen den Appetit an. Du isst mehr und zuckerlastiger, was weder deinem Körper noch deiner Schönheit gut tut.

Dies war ein kleiner Einblick in ein komplexes Thema. Ich hoffe du findest Anregungen.

Es grüßt dich herzlich

Yvonne