Ein stressiger Tag?

Wer kennt es nicht? Ein langer, stressiger Tag, voller Verpflichtungen, wenig Zeit zum entspannen.

Die Muskeln im Nacken und im Rücken ziehen, die Füße schmerzen, was hilft?

Vielleicht ein entspanntes, genussvolles Bad? – Eventuell.

Heute möchte ich dir 15 Tipps für ein perfektes Genussbad geben.

Meine Tipps

1. Die Umgebung

  • Dein Bad sollte sauber und aufgeräumt sein um deine Gedanken nicht abzulenken.
  • Eine wohlige, warme Temperatur ist unerlässlich, dass Frieren nicht deine Entspannung stört.

2. Duft, Licht und Musik

  • Warmes, indirektes Licht fördern die Entspannung.
  • Wenn du magst, benutze eine Kristalllampe oder Kerzen.
  • Auch angenehme Düfte können entspannend wirken, hierfür eignen sich Duftkerzen, eine Duftlampe oder Räucherstäbchen.
  • Lasse leise deine Lieblingsmusik im Hintergrund laufen.

3. Kleidung und Handtücher

  • Lege dir bequeme Kleidung bereit, dass du nach dem Bad nicht danach suchen musst.
  • Weiche, flauschige Handtücher spenden Geborgenheit nach deiner Entspannung, lege auch sie bereit.

4. Essen und Trinken

  • Wenn du magst, stelle dir etwas zu Essen und Trinken bereit, kleine Köstlichkeiten, etwas frisches Obst oder eben wonach dir ist.

5. Eine kurze Dusche

  • Dusche kurz, damit du nicht das Gefühl hast im Schmutz und den Sorgen des Alltags zu Baden.

6. Gesichtsmaske

  • Lege deine wohltuende Gesichtsmaske auf wenn du möchtest.
  • Auch Pads für die Augen können sehr angenehm sein.

7. Zeitpunkt und Dauer

  • Du sollest dein Bad am Wochenende genießen, da hier die Entspannung am größten ist.
  • Am besten gegen Abend (vielleicht 21 Uhr), da ein warmes Bad die Müdigkeit fördert.
  • Das Bad sollte mindestens fünf Minuten betragen und nicht länger als dreißig Minuten sein.

8. Temperatur

  • Nicht zu kalt, frieren fördert Erkältungen, nicht die Entspannung.
  • Nicht zu heiß, da sonst Unwohlsein und Schwindel auftreten können.

9. Badezusatz

  • Badesalz
  • ätherische Öle
  • Kräuter
  • Milch

10. Kissen

  • Ein Badekissen mit weichem Frotteebezug lässt auch den Kopf bequem ruhen.
  • Am besten bindest du dir (falls du langes Haar hast) die Haare nach oben.

11. Waschlappen

  • Vielleicht magst du so wie ich eine gute Seife? Zum Beispiel mit Rosenduft oder Lavendel?
  • Wasche deine Haut mit Seife und einem Baumwollwaschlappen.
  • Fahre langsam über deine Arme, deine Schultern, deine Beine.

12. Augen schließen, Hände locker

  • Schließe die Augen.
  • Lege die Arme auf dem Wannenrand oder deinem Körper oder neben deinem Körper ab.
  • Versuche alles zu fühlen, zu riechen, zu hören.
  • Die sanfte Musik, die Wärme des Wassers und wie die Muskeln sich entspanne.

13. Atementspannung

  • Atme einige Male tief ein und aus
  • Spüre wie sich die Bauchdecke hebt und senkt, vielleicht ruhen deine Hände darauf, dann spüre auch wie deine Hände sich bewegen.
  • Einfach nur Atmen, fließen lassen, ganz natürlich wie er kommt und geht.
  • Konzentriere dich nur aufs Atmen und lasse aufkommende Gedanken vorüber streifen.

14. Eincremen

  • Wenn du vollkommen entspannt bist und die Wanne verlassen hast, dann gönn dir doch noch ein wenig mehr.
  • Creme dich mit einer schönen, wohlriechenden Bodylotion oder Körperbutter, ganz wie du magst, ein.
  • Deine Haut wird geschmeidig und weich, bekommt verlorene Feuchtigkeit zurück und speichert das Wohlgefühl des Bades.

15. Tasse Tee

  • Genieße noch eine Tasse warmen Tee um dein Verwöhnprogramm abzuschließen.
  • Die Wärme von Innen beschert dir zusätzliche Müdigkeit und fördert erholsamen Schlaf.

Zusammenfassung

  1. schaffe eine behagliche, sauber Umgebung
  2. indirektes Licht und schöne Musik
  3. lege Kleidung und Handtücher griffbereit
  4. eine Kleinigkeit zu essen und trinken
  5. dusche kurz
  6. leg eine Gesichtsmaske auf
  7. am besten am Wochenende, Abend und maximal dreißig Minuten
  8. wähle eine angenehme Temperatur
  9. hole dir einen tollen Badezusatz
  10. vielleicht ein Kissen
  11. einen Waschlappen zum abreiben
  12. liege entspannt
  13. atme entspannt
  14. creme dich ein
  15. trink einen Tee

 

 

Ich wünsche dir entspannte Bäder. Nicht jeder Tipp muss umgesetzt werden, mach einfach wonach dir ist und, dass was dir ein gutes Gefühl gibt.

Es grüßt dich

deine Elouise