Die Technik

Was

Progressive Muskelentspannung ist neben dem Autogenen Training eine der bekanntesten Entspannungstechniken.
Durch gezieltes Anspannen und Entspannen einzelner Muskelpartien wird eine bewusster Umgang mit Stress im Körper erlernt.

Wer

Entwickelt wurde die progressive Muskelentspannung vom US-Arzt Edmund Jacobsen.
Erstmals publizierte er 1929 seine wissenschaftlichen Erkenntnisse. Den Zusammenhang von Anspannung und verschiedenen körperlichen sowie seelischen Erkrankungen erforschte er über Jahrzehnte und veröffentlichte diese Erkenntnisse in diversen Büchern.

Wie

Einzelne Körperpartien werden gezielt angespannt und entspannt.
Durch die regelmäßige Übung erlernt, den  Unterschied  zwischen Anspannung Entspannung zu erspüren.
Anspannung können so frühzeitiger erkannt und ihr entgegengewirkt werden.

Körperbereiche

  • Hände
  • Arme
  • Gesicht
  • Schultern
  • Rücken
  • Bauch
  • Beine
  • Füsse

Indikationen unter anderem bei:

  • Angststörung
  • Schlafstörungen
  • Bluthochdruck
  • Burnout
  • Depression
  • Stress, Unruhe, Konzentrationsstörungen
  • körperlichen, psychosomatischen Beschwerden
  • Gesundheitsprävention

Koindikationen unter anderem bei:

  • Schizophrenie
  • Wahnvorstellungen
  • Bei Herzproblemen

Wirkung

  • Verminderung von Erregungszuständen
  • Fördert Ruhe und Gelassenheit
  • Stärkt die Konzentration
  • Weniger Muskelanspannung
  • Verbesserte Körperwahrnehmung

Bücher?

Training?

  • Kurse und Einzeltrainings biete ich gerne auf Anfrage an.
  • Auch Vorträge zum Thema Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training oder Stressbewältigung im Allgemeinen.
  • Nehmen Sie gerne unter kontakt@entspannundgo.de Kontakt zu mir auf oder füllen Sie das Kontaktformular aus